Sie sind hier: Startseite / Start / News / Monat der freien Bildung

Monat der freien Bildung

Um auf die Wichtigkeit von Hochschulen & Bildung aufmerksam zu machen, werden (Lehr-) Veranstaltungen im öffentlichen Raum abgehalten.

Dieses Jahr veranstalten wir als HTU wieder gemeinsam mit vielen steirischen Hochschulvertretungen den Monat der freien Bildung (MfdB). Wir möchten euch deshalb hier eine kurze Vorschau dazu geben was euch im Mai in Graz, Leoben und Wien erwartet.

Das Ziel des MdfB ist es, das Gut Bildung in seiner Gesamtheit der breiten Öffentlichkeit näherzubringen, indem man  Lehrveranstaltungen und andere hochschulbezogene Info-Events in den öffentlichen Raum legt. Der Fokus liegt darauf, Bildung auf eine neue Art und Weise zu erleben, insbesondere durch unterschiedlichste Abhaltungsorte, vom Café bis zum innerstädtischen Platz.

Eine parallele Online-Kampagne mit umfangreichen Beiträgen, Gastkommentaren und Interviews, auf einer bundesweit koordinierten Homepage, rundet dieses Projekt auch inhaltlich ab.

 

Der Monat der freien Bildung ist in vier Themenwochen gegliedert, die das breite Spektrum der Bildungsangebote an den steirischen Hochschulen abdecken. Diese Wochen werden in folgende Themengebiete gegliedert:

 

  1. Kunst & Design                 07.05. - 13.05.2018
  2. Bildung & Gesellschaft    14.05. - 20.05.2018
  3. Mensch & Medizin           21.05. - 27.05.2018
  4. Technik & Umwelt           28.05. - 30.05.2018

 

In jeder dieser Themenwochen werden Veranstaltungen von möglichst vielen Hochschulen angeboten, um zu zeigen, dass Interdisziplinarität in der Wissenschaft eine große Rolle spielt. Einige geplante Veranstaltungen, die bereits fleißig geplant werden, sind zum Beispiel Live-Bier brauen mit verschiedenen Vorträgen aus dem Gebiet der Verfahrenstechnik, eine Stadtführung mit ArchitekturprofessorInnen der TU Graz und ein “Tag der offenen Tür” in der Inffeldgasse. Zum Abschluss wird es am 30. Mai 2018 ein Grillfest in der Inffeldgasse geben.

 

Mit diesem Projekt sollen unterschiedliche Personengruppen, von jung bis alt, angesprochen werden, um auf die Thematik der freien Bildung und dessen Wert in der Gesellschaft aufmerksam zu machen. Primär sollen aber in der Arbeitswelt stehende Personen ohne Hochschulbildung, sowie Schülerinnen und Schüler, damit erreicht werden.

 

Deshalb bitten wir euch uns bei diesem Vorhaben zu unterstützen! Erzählt unser Vorhaben weiter, dass wir möglichst viele Personen aus möglichst verschiedenen Berufsgruppen erreichen können. Sobald das Programm fixiert ist findet ihr es auf mdfb.at, sowie auf unserer Facebookseite.

 

Wir sehen uns dann im Mai!

Das Orgasitionsteam des MdfB

Bookmark & Share: